Werde Teil der Aumio Crew 🚀 zu unseren Job-Postings

Mit Aumio schläft dein Kind schneller und entspannter ein

Kinder schlafen mit Aumio 37 Minuten schneller ein

Viele Kinder leiden unter Schlafproblemen: Sie können am Abend nicht einschlafen, schlafen unruhig oder wachen mitten in der Nacht auf. Schon das Zubettgehen wird so zu einem großen Stressfaktor, der auch ganze Familien beeinträchtigt. Aumio kann eine Hilfe für dein Kind sein, um am Abend besser in den Schlaf zu finden.


Familien berichten: Aumio lässt Kinder schneller einschlafen

Wir von Aumio haben 68 Familien gefragt, die die App mindestens einen Monat lang getestet haben, welche Effekte sie bei ihrem Kind beobachten konnten:
Familien berichten, Ihr Kind ist ruhiger und entspannter (72,7%), schläft schneller ein (70,6%), kann besser mit Gefühlen umgehen (59.1%), schläft entspannter (54,3%)
Darüber hinaus erzählten die Familien, dass ihr Kind im Durchschnitt 37 Minuten schneller als sonst einschläft. Das entspricht beinahe einer ganzen Schulstunde.


Warum hilft Aumio beim Einschlafen?

Aumio hilft deinem Kind, am Abend einfacher abzuschalten. Vielleicht hast du das selbst schon einmal erlebt: Du bist eigentlich hundemüde und willst nur schlafen, aber genau in diesem Moment kommen dir tausend Gedanken und Sorgen in den Kopf und lassen dich nicht zur Ruhe kommen.

Auch Kinder können am Abend nicht schlafen, wenn…:
Geschichten und Fantasiereisen helfen in diesem Fall beim Einschlafen. Das konnte man bereits in Studien belegen.

So funktioniert’s: Der Kopf ist so damit beschäftigt, sich die entspannte Kulisse der Fantasiereise vorzustellen und die beschriebenen Eindrücke nachzuempfinden, dass er überhaupt keine Möglichkeit mehr hat, sich den vielen Gedanken hinzugeben. Auf diese Weise kann man entspannen und schließlich einschlafen.


So unterstützt Aumio dein Kind, schneller in den Schlaf zu finden

Die Geschichten und Fantasiereisen von Aumio führen dein Kind in entspannte Galaxien. Es handelt sich nicht um spannende Abenteuergeschichten, die dein Kind vielleicht dazu motivieren, länger wach zu bleiben, um das Ende zu erfahren. Stattdessen setzt Aumio auf unaufgeregte und verträumte Fantasiereisen

In den Geschichten werden die Sinne deines Kindes angesprochen, damit es sich noch besser in die beschriebenen Bilder einfühlen kann. Die Inhalte sind darauf ausgelegt, dass sie angenehm und beruhigend wirken. Darüber hinaus enthalten die Geschichten Elemente aus klassischen Entspannungsübungen z.B. Atemübungen, Autogenes Training oder Progressive Muskelrelaxation. Alles zusammen führt dazu, dass sich dein Kind körperlich-seelisch entspannt.

Dein Kind muss sich dabei auf dieser Fantasiereise nicht einsam oder allein fühlen. Aumio steht immer an der Seite deines Kindes und begleitet es, bis es in den Schlaf gefunden hat.
Entspannt am Abend einschlafen - ganz einfach mit Geschichten und Fantasiereisen von Aumio
Mit Einschlafmeditationen und Fantasiereisen wird das Einschlafen am Abend entspannter - für dein Kind und für die ganze Familie

Wir haben für dich noch 3 weitere Tipps, damit dein Kind besser schlafen kann.


1. Jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett gehen und jeden Morgen zur gleichen Zeit aufstehen

Ein regelmäßiger Tagesablauf unterstützt die innere Uhr deines Kindes. Diese innere Uhr ist ungefähr 24h lang und bestimmt, wann dein Kind wach ist und wann es schläft. Geht dein Kind regelmäßig zur gleichen Zeit ins Bett und steht morgens zur gleichen Zeit auf, bleibt dieser Rhythmus bestehen. Das erleichtert das abendliche Einschlafen.

Aus diesem Grund sollten Kinder auch am Wochenende möglichst nicht länger wach bleiben oder viel länger schlafen als in der Schulwoche. Das verstellt nämlich die innere Uhr deines Kindes. Am Beispiel sieht man es noch einmal besser: Dein Kind schläft Sonntag lange aus. Die Dauer zwischen dem Aufstehen am Sonntagmorgen und dem Schlafengehen am Sonntagabend vor der Schule ist viel geringer als normalerweise. Dein Kind ist dann vermutlich weniger müde und kann einfach nicht einschlafen.


2. Bildschirmzeit am Abend vermeiden

Schaut dein Kind am Abend lange fernsehen oder spielt Spiele auf dem Smartphone, kann es sein, dass es in Nacht Probleme hat, einzuschlafen. Der Grund dafür ist das helle Licht, dass von Bildschirmen ausgeht. Dieses hemmt die Produktion des Hormons Melatonin, das essentiell für das Einschlafen ist.

Biete deinem Kind daher an, am Abend etwas ohne Bildschirme zu machen z.B. lesen, basteln oder ein Hörspiel hören. Ein bisschen Bildschirmzeit am Abend ist natürlich erlaubt, z.B. für eine Folge der Lieblingsserie. Versuche dabei aber, die Bildschirmzeit auf ungefähr eine halbe Stunde am Abend zu begrenzen.


3. Schlafroutinen helfen

Mit einer Schlafroutine kann sich dein Kind besser auf das Schlafengehen einstellen. Es werden dabei eine handvoll von Aktivitäten in der gleichen Reihenfolge vor dem Zubettgehen durchgeführt z.B. Schlafanzug anziehen, eine kurze Kuscheleinheit und dann eine Schlafgeschichte mit Aumio.

Dieses Einschlafritual hilft deinem Kind dabei, zur Ruhe zu kommen. Außerdem wird das Schlafengehen so mit schönen Dingen wie Kuscheln und Geschichten hören verbunden statt mit Stress und Sorgen am Abend.


Weitere Einschlaftipps für dein Kind findest du übrigens hier. 


Aumio enthält Gute-Nacht-Rituale für jedes Kind

In der Aumio-App findest du eine Vielzahl an Geschichten, Fantasiereisen und Entspannungsübungen zum Einschlafen. Da ist für jedes Kind etwas dabei:

  • Entspannte Traumreisen in die Berge, den Zauberwald oder den Traumzirkus
  • Kindgerechte Meditationen zum Einschlafen z.B. Progressive Muskelrelaxation oder Ruheorte
  • Beruhigende Klangwelten, die in den Schlafbegleiten

 

Mit diesen Geschichten und Übungen kannst du nicht nur die Schlafroutine deines Kindes weiter gestalten, sondern sorgst auch dafür, dass dein Kind schneller und entspannter in den Schlaf findet.


Ganz gleich, ob dein Kind eine Fantasiereise mit der Traumeisenbahn durch verträumte Galaxien unternimmt oder mit kindgerechten Meditationen zur Ruhe kommt – wir wünschen deinem Kind und dir eine entspannte und erholsame Nacht.

Die Reise 

beginnt mit dir!

Lade dir Aumio kostenfrei herunter
und starte mit deinem Kind in
die erste Galaxie. Probier es aus!